Immer top informiert.
Dank des SVM Tischtennis
Newsssystems.
11.11.2022Herren I : Knappe Auswärtsniederlage beim Spitzenreiter
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 11.11.2022

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen behielten die Gastgeber des TV Stammheim am vergangenen Donnerstag in der Herren Bezirksklasse Gr. 1 beim 9:6 zwei Punkte aus dem Heimspiel. Erfolgsgarant war insbesondere das untere Paarkreuz, welches alle vier Einzel erfolgreich gestalten konnte. Den umjubelten Schlusspunkt unter das 6. Saisonspiel des Heimteams setzte Hagen Wolf. Nach diesem Sieg haben die Spieler um Spitzenspieler Timo Müller nun 5 Siege auf dem Tabellenkonto. Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Lange dagegenhalten konnten Schüro / Beckel beim 2:3 gegen Zimmermann / Hanke. Das Spiel verloren Schüro / Beckel dennoch im 5. Satz. Mit 3:1 hatten Müller / Valente im Einzel gegen Matschke / Schmitz die Nase vorn. Eher wenig Gegenwehr bekamen Hasert / Wolf bei ihrem Sieg in drei Sätzen von Lulciuc / Wolf. Nach den ersten Doppeln standen sich nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:1 gegenüber. Mit 1:3 verlor Timo Müller seine Partie gegen Stefan Zimmermann, in die Müller anhand der TTR-Werte im Vorfeld eigentlich als deutlich favorisiert gegangen war. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Überzeugend war der 3:0-Erfolg von Orlando Valente gegen Daniel Matschke. Das war ein souveräner Sieg. Beim Spielstand von 3:2 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Es dauerte eine Weile, bis Benjamin Schüro sein 3:2 gegen Bernhard Schmitz unter Dach und Fach hatte. Eine schmerzhafte Niederlage gab es wenig später hingegen für Simon Beckel beim 2:3 gegen Mugurel Lulciuc, der im Vorfeld auf dem Papier von der Spielstärke auf Basis der TTR-Werte her als etwa ebenbürtig galt. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz ausging. Bei einem Spielstand von 4:3 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Auf dem falschen Fuß erwischte Claus Hasert seinen Gegner Niklas Wolf beim überzeugenden 3:0-Triumph. Völlig überlegen agierte Hasert hierbei im ersten Satz, der mit 11:0 zu Ende ging. Beim 3:0-Sieg gelang es Hagen Wolf den Gastspieler Marcel Hanke in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TV Stammheim und des SV Möhringen. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Timo Müller, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Daniel Matschke verlor. Mit nur einem Satzverlust ging Orlando Valente gegen Stefan Zimmermann durchs Ziel, denn das Spiel endete mit einem 3:1-Erfolg. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Benjamin Schüro eine Niederlage in vier Sätzen gegen Mugurel Lulciuc kassierte. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 7:5. Das Einzel zwischen Simon Beckel und Bernhard Schmitz endete mit einem hart erarbeiteten 3:2-Erfolg für den Gastspieler. Einen knappen Sieg feierte im Anschluss wiederum Claus Hasert beim 3:2 gegen Marcel Hanke, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Beim anschließenden 3:0-Sieg gegen Niklas Wolf zeigte Hagen Wolf seinem Kontrahenten die Grenzen auf. Ein umkämpfter Teamerfolg für den TV Stammheim war unter Dach und Fach.

» Spielbericht anzeigen
23.10.2022Erfolgreiches Wochenende für den SV Möhringen
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 23.10.2022

Fünf Spiele, vier Erfolge. Auch wenn nicht alle sportlich entschieden wurden. Herren 1 holten am Freitag in Neuwirtshaus einen Auswärtssieg mit 9:7. Im Entscheidungsdoppel konnten Stefan und Marcel in einem fünfsatzkrimi. Den ersten Saisonsieg einfahren. Herren 2 hätte gleichzeitig ein Heimspiel gegen die Stuttgart Kickers gehabt. Die mussten krankheitsbedingt kurzfristig absagen. So gingen die beiden Punkte nach Möhringen. Herren 3 hätten am Samstag gespielt. Leider hat Stammheim ihre dritte Mannschaft zurückgezogen. Keine Wertung aller Paarungen mit Stammheimer Beteiligung. Und am Samstag haben unsere Jungen 15 und 19 mit starken Leistungen jeweils ihr Heimspiel gewonnen. Die Jungen 15 gewann gegen krankheitsbedingt nur zu dritt angetretende Hoffelder 6:1. Die Jungen 19 konnten gegen Feuerbach einen 6:2 Sieg landen. Glückwunsch an alle Teams
01.10.2022Bezirksklasse : Herren I gegen Sportkultur Stuttgart II
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 01.10.2022

Denkbar schlechter Auftakt für den SV Möhringen in der Herren Bezirksklasse Gr. 1 Das war eine gute Leistung: Nach rund 3 Stunden stand der 9:4-Auswärtserfolg SportKultur Stuttgart II im Spiel der Herren Bezirksklasse Gr. 1 beim SV Möhringen endgültig fest. Die Gäste profitierten in ihrem 2. Saisonspiel am Freitagabend unter anderem davon, dass der SV Möhringen mit einem Ersatzpieler antrat. Eine sichere Bank war an diesem Tag insbesondere das obere Paarkreuz des Auswärtsteams, welches alle Einzel ungeschlagen gestaltete und damit zum Erfolgsgaranten wurde. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Matschke / Schmitz bekamen es im ersten Spiel mit Sebald / Beer zu tun und man lieferte sich einen engen Schlagabtausch, den Matschke / Schmitz am Ende mit 3:2 ins Ziel brachten und einen Punkt für die Mannschaft einfuhren. Ausreichend spielerische Mittel hatten Zimmermann / Hanke letztlich an der Hand, um sich gegen Jensen / Goerke durchzusetzen, somit stand am Ende ein Erfolg in drei Sätzen zu Buche. Nicht ganz mithalten konnten Lulciuc / Heinzelmann, beim 9:11, 11:5, 8:11, 11:13 gegen Hisir / Rincke, obwohl sie nicht komplett chancenlos waren. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 2:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Über eine lange Zeit dagegenhalten konnte Daniel Matschke beim 2:3 gegen Simon Jensen. Das Spiel verlor Matschke dennoch im 5. Satz. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Bällen Vorsprung für Jensen zu Ende ging. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Stefan Zimmermann, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Martin Sebald verlor. Wenig später ging es beim Stand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Mugurel Lulciuc kam mit der Spielweise von Christian Beer am Tisch gut zu Recht und musste im Gesamten nur einen Satz verloren geben. Die Partie, die man auf Basis der TTR-Werte als ausgeglichen einschätzen musste, endete mit einem 3:1-Sieg. Lange mit Nuri Hisir ringen musste Bernhard Schmitz, bis er seinen Kontrahenten mit 13:15, 11:7, 11:7, 5:11, 11:8 niedergerungen hatte. Wenig später ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 an die Tische. Enttäuscht über seine 2:3-Niederlage gegen Friedemann Rincke war nachfolgend Marcel Hanke, obwohl er alles gegeben hatte. Alexander Heinzelmann bekam derweil seinen Gegner Alexander Goerke beim deutlichen 5: 11, 7:11, 3:11 nicht richtig in den Griff. Beim Stand von 4:5 gingen die Spitzenspieler des SV Möhringen und SportKultur Stuttgart II in die Box. Im folgenden Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Daniel Matschke über die 1:3-Niederlage gegen Martin Sebald hinweggetröstet werden musste. Unglücklich war Stefan Zimmermann in der Begegnung gegen Simon Jensen, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Mugurel Lulciuc hatte wenig später gegen Nuri Hisir beim 9:11, 9:11, 4:11 wenig zu bestellen. Das Ergebnis vor dem anstehenden Vierer-Einzel zeigte ein 4:8. Bernhard Schmitz bekam im Anschluss seinen Gegner Christian Beer beim deutlichen 6:11, 8:11, 8:11 nicht richtig in den Griff. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:4-Auswärtssieg. Nach diesem Ergebnis wird der SV Möhringen am 14.10.2022 gegen den TB Untertürkheim III versuchen, die Niederlage wettzumachen,

» Spielbericht anzeigen
24.09.2022Saisonstart 22/23
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 24.09.2022

Wir sind bereit für die neue Saison 22/23. Mit drei Herren und zwei Jugendmannschaften gehen wir auf Punktejagt. Unsere Jungen 15 ist mit einer Niederlage bei Allianz Vaihingen gestartet. Am Dienstag startet seit langer Zeit wieder eine dritte Herrenmannschaft mit einem spiel in Weilimdorf in die Saison. Sie spielen im 4er Paarkreuz. Die erste Herrenmannschaft startet am Freitag mit einem Heimspiel gegen Sportkultur in die neue Saison in der Bezirksklasse. Am 7.10 startet das auch die zweite Mannschaft in die Saison in der Kreisliga B gegen Sportbund VIII. AM 1.10 spielen die Jungen19 ihr erstes Spiel gegen MTV Stuttgart. Allen Mannschaften, Viel Erfolg.
19.01.2022Spielbetrieb ausgesetzt, Training läuft weiter !
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 19.01.2022

Erstmal bis Ende Januar ist der Spielbetrieb in allen Spielklassen ausgesetzt. Aber trainieren dürfen alle weiterhin !!! Für die Kids gelten keine besonderen Regeln, kommt vorbei und trainiert mit unserem Trainer Holger Tischer mit . Er freut sich auf euer kommen. Bei den Herren findet das Training unter der 2G+ Regel statt.
13.11.2021Herren I : Gastspiel-Erfolg in Feuerbach 9:7
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 13.11.2021

Zwei Punkte dank Zimmermann für den SV Möhringen in der Herren Kreisliga A Gr. 2 Ausgelassene Stimmung herrschte am Freitagabend, als das Schlussdoppel Zimmermann / Hanke nach 4 Stunden Spielzeit den letzten Punkt für die Gäste des SV Möhringen im Match der Herren Kreisliga A Gr. 2 einfuhr. Bittere Mienen gab es dagegen beim Heimteam SPORTVG Feuerbach III, das eine 7:9 Niederlage (bei einem Satzverhältnis von 27:34) quittieren musste. Matchwinner war an diesem Tag Stefan Zimmermann, der seine zwei Einzel und auch das Doppel siegreich gestaltete. Durch diesen errungenen Sieg hat die Gastmannschaft nach dem 5. Saisonspiel nun ein Punkteverhältnis von 7:3. Der Verlauf im Einzelnen: Bei ihrer 1:3-Niederlage gegen Lulciuc / Held konnten Randow / Anastasiou anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Die siegbringende Taktik fehlte Klink und Bohlien bei ihrer 0:3-Niederlage gegen Zimmermann und Hanke ab dem Start. Heydari / Müller gelang es, Schmitz / Heinzelmann im Doppel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – die Partie endete schließlich mit einem 3:0-Sieg. Da gab es nichts zu rütteln. Das Zwischenergebnis zeigte nun ein 1:2. Los ging es anschließend mit den Einzeln. Lange mit Mugurel Lulciuc kämpfen musste Markus Klink in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Einen Erfolg verpasste danach Nicolaij von Randow dagegen bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Stefan Zimmermann. Anschließend ging es beim Spielstand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Trotz Blitzstart verlor Ardeshir Heydari sein Spiel gegen Marcel Hanke letztlich mit 1:3. Gut gekämpft, aber verloren, hieß es bei der folgenden 1:3 Niederlage jedoch für Jens Bohlien gegen Bernhard Schmitz. Bei einem Spielstand von 2:5 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Bernd Müller konnte im Spiel gegen Alexander Heinzelmann einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann mit 3:1 in den Sätzen. Michail Anastasiou bekam es nun mit Robin Held zu tun und man lieferte sich einen engen Schlagabtausch, den Michail Anastasiou am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte und einen Punkt für die Mannschaft einfuhr. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 4:5. Zwischenzeitlich konnte Markus Klink zwar einen Satz für sich entscheiden, verlor das Spiel gegen Stefan Zimmermann aber trotzdem deutlich mit 1:3. Das Einzel zwischen Nicolaij von Randow und Mugurel Lulciuc endete dagegen mit einem hart erarbeiteten Fünf-Satz-Erfolg für den Gastgeber. Ardeshir Heydari bekam seinen Gegner Bernhard Schmitz beim deutlichen 0:3 nicht richtig in den Griff. Mittlerweile stand es damit 5:7. Jens Bohlien machte mit Marcel Hanke beim 3:0 ziemlich kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Kaum eine Chancen ließ Bernd Müller beim 11:8, 11:7, 12:10 seinem Gegner Robin Held. Ein souveräner Sieg. Keine Chancen hatte indessen Michail Anastasiou beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Alexander Heinzelmann. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 7:8 für die Gäste. Im abschließenden Schlussdoppel erreichte dann die Spannung ihren Höhepunkt. Den Sieg von Zimmermann / Hanke konnten Randow / Anastasiou im folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. Ein umkämpfter Teamerfolg für den SV Möhringen war unter Dach und Fach. Durch diese Niederlage hat die SPORTVG Feuerbach III in der Saison nun 3 Saison-Siege, 3 Niederlagen bei 0 Unentschieden zu verzeichnen. Das nächste Spiel steht dann am 16.11.2021 gegen den MTV Stuttgart II bevor. Für den SV Möhringen steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den TV Obertürkheim am 16.11.2021 an, in das es mit einem Punkteverhältnis von 7:3 geht.

» Spielbericht anzeigen
19.09.2021Es geht wieder los !
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 19.09.2021

Ab Dienstag den, 21.09 beginnt der Normale Trainingsbetrieb wieder. Es wird die 3G-Regel kontrolliert, für Jugendliche zählt der Schülerausweiß. Und beim betreten der Halle bitte den ausgehängten QR Code scannen. Am Freitag startet schon die erste Mannschaft mit dem Heimspiel gegen Mühlhausen in die Saison. Am Samstag startet dann die zweite im Heimspiel gegen Fasanenhof in die neue Saison. Wir freuen uns auf den Start.
17.07.2021RE-START ab sofort bis 27.7.21
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 17.07.2021

Nach langem hin und her, und im Gegensatz zu dem, was und bisher gesagt wurde, wurde uns von der Stadt nun erlaubt, die Halle wieder zu nutzen. Es sind nun nur noch 1,5 Wochen bis zu den Sommerferien, trotzdem wollen wir zumindest für diese kurze Zeit das Training wieder anbieten. Deswegen findet ab nächsten Dienstag das Training wieder statt.
12.06.2021Kein Training bis zu den Sommerferien
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 12.06.2021

Hallo Zusammen Leider muss ich euch mitteilen, das unsere Halle der Riedseeschule von der Stadt auf Grund Corona-Testungen bis zu den Sommerferien geschlossen bleibt. Ich wünsche allen einen gesunden und schönen Sommer. Und ich hoffe auf ein Wiedersehen nach den Sommerferien.
30.10.2020Trainings und Spielbetriebs Unterbrechung
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 30.10.2020

Ab sofort ist auch unsere Halle für den Tischtennissport bis auf weiteres gesperrt. Wir melden uns wieder rechtzeitig, wenn der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen wird. Bis dahin bleibt alle Gesund und dem TT treu.
Newsarchiv
Derzeit ist kein Archiv verfügbar.
Die letzten Ergebnisse
21.11.2022 - Herren III (Kreisklasse A)
SV Möhringen - PSV Stuttgart II 0:6
19.11.2022 - Jungen 19 I (Bezirksliga)
SV Sillenbuch IV - SV Möhringen 2:6
18.11.2022 - Herren III (Kreisklasse A)
SV Möhringen - SV Heslach 0:6
Die nächsten Spiele
30.11.2022 - Herren I (Bezirksklasse)
TSV Stuttgart-Mühlhausen III - SV Möhringen
02.12.2022 - Herren II (Kreisliga B)
SV Möhringen - TUS Stuttgart
03.12.2022 - Jungen 19 I (Bezirksliga)
SportKultur Stuttgart II - SV Möhringen
07.12.2022 - Jungen 15 I (Kreisliga A)
TUS Stuttgart - SV Möhringen
09.12.2022 - Herren I (Bezirksklasse)
VfB Stuttgart II - SV Möhringen
Aktuelles vom DTTB
01.01.1970 - Top 24: Senkbeil, Stortz, Kühn von Burgsdorff und Itagaki triumphieren in Saarbrücken Sieger beim Bundesranglistenturnier Top 24 gefunden ... [weiterlesen]
01.01.1970 - ttc berlin eastside will in Cartagena gewinnen Dienstag, 18.00 Uhr: UCAM Cartagena TM ? ttc berlin eastside ... [weiterlesen]
01.01.1970 - Fulda unterliegt trotz großem Kampf Fulda leistet lange Gegenwehr, geht am Ende aber leer aus ... [weiterlesen]
01.01.1970 - Neu-Ulm löst das Ticket für Neu-Ulm TTC Neu-Ulm komplettiert das Liebherr Pokal-Finale ... [weiterlesen]
01.01.1970 - Düsseldorf trotzt Verletzungssorgen Trainer Danny Heister im Notaufgebot ... [weiterlesen]