Immer top informiert.
Dank des SVM Tischtennis
Newsssystems.
13.03.2020Trainingsstop!
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 13.03.2020

Achtung! Auf Grund des Coronavirus mussten auch wir uns schweren Herzens dazu entschließen den Trainingsbetrieb zu unterbrechen. Sämtliche Trainingseinheiten, ob Jugendliche oder Erwachsene, fallen bis nach den Osterferien aus. Weitere Informationen werden folgen.
07.03.2020SVM 2 - Eine neue Hoffnung
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 07.03.2020

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit weit entfernten Tischtennisgalaxie... Gestern 20:00 Uhr - Nach einer langanhaltenden Niederlagenserie traten Alex, Tobi, ThoKil, Klausi, Thorsten und Marvin als Tabellenletzte der Kreisliga B beim Vorletzten, TuS Stuttgart, in Degerloch zum Schicksalsduell an. In teilweise hart umkämpften Doppeln und Einzeln zeigten die Jungs ihr ganzes Können, ihren Ehrgeiz, ihre Leidenschaft und ihren Zusammenhalt als Team. Um 22:05 Uhr war es dann vollbracht. 9:3 Auswärtssieg! Jeder, wirklich jeder hatte mindestens eins seiner Spiele gewonnen und somit die Hoffnung auf den Klassenerhalt neu aufleben lassen. Zwei schwere Spiele stehen noch bevor, aus denen aber ein weiterer Sieg ausreichen sollte um das sichere Ufer zu erreichen, sofern unsere heutigen Gegner keine weiteren Punkte für sich verbuchen können. Wie sehr der gesamte SVM nach Siegen lechzt zeigte sich anschließend in der ausgelassenen Feierstimmung und den Reaktionen in unserem Gruppenchat. Ein besonderer Dank geht an Marcel und Franz aus der ersten Mannschaft, die zum Support und Coachen mitgekommen waren. Es ist einfach schön zu sehen wie sehr wir alle trotz der schwierigen Situation für beide Mannschaften zusammenstehen und füreinander da sind. Alle für Einen und Einer für Alle! Die Underdogs sind wieder da!

» Spielbericht anzeigen
08.12.2019SVM 3 - Putzen, Schrubben und Hämmern statt Pokal
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 08.12.2019

Eigentlich sollte gestern Abend um 18 Uhr unsere Dritte gegen Weilimdorf die erste Pokalrunde bestreiten, jedoch mussten die Gäste vor ein paar Tagen das Spiel kampflos abschenken da sich nicht genügend Spieler zusammenbekommen hätten. Da die Hallenanmietung nicht mehr rückgängig gemacht werden konnte kam die Idee auf ein wenig Ordnung zu machen. Klaus, Simon, Steffen und Thorsten putzten und schrubbten die Platten mit einem Spezialreiniger und richteten sie mit Hilfe einer Wasserwaage aus. Eine sehr anstrengende und schweißtreibende Arbeit, da sie seid ihrer Existenz wohl noch nie einer gründlichen Reinigung unterzogen wurden. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und zauberte ein strahlen in den Gesichtern und auf den Platten. Leider reichte der halbe Liter Reiniger nicht für alle Platten, dies wird aber noch nachgeholt. Auch unser Gerätewart Bernhard nutzte die Gunst der Stunde. Er bastelte und hämmerte eine "Ablagelatte" für die Netze zusammen, damit im Geräteschrank ein bisschen mehr Ordnung herrscht. Im Anschluss wurde auch ein wenig Einzel- und Doppeltraining betrieben und selbstverständlich ging es später noch ins Anno. Ein großes Lob und vielen Dank nochmal an die fleißigen Heinzelmännchen ;-)
24.11.2019SVM 3 - Letztes Spiel der Vorrunde in der Ferne
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 24.11.2019

Erstmal möchten wir unseren Gegnern, TV Zuffenhausen VI, ein ganz großes Lob aussprechen, da sie es sich zur Aufgabe gemacht haben behinderte Menschen in den Vereinssport zu integrieren und auch im Wettbewerb einzusetzen. Einige der Sportskammeraden haben sogar schon an den Paralympics teilgenommen. Aus Respekt und Anerkennung möchten wir diesmal auf einen ausschweifenden und heimverzerrten Bericht verzichten. Nach starken Leistungen in Doppeln und Einzeln konnten Thorsten, Marvin, Micha und Claus mit einem 6:4 Sieg das letzte Vorrundenspiel für sich entscheiden. Somit gehen wir mit Tabellenplatz 3, 8:4 Punkten, 3 Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage in die saisonale Winterpause. Im Pokal müssen wir noch am 07.12. zu Hause gegen Weilimdorf ran und hoffen auch da auf eine starke Leistung und ein Weiterkommen in Runde 2. Update: Leider wurde das Spiel nachträglich wegen eines Aufstellungsfehlers 0:6 gegen uns gewertet. Kapitän Thorsten vertauschte versehentlich Micha (3.5) und Marvin (3.6) in der Einzelaufstellung, da Marvin Doppel1 und Micha Doppel2 spielte. Dumm gelaufen, aber das passiert halt ab und zu im Sport, vor allem wenn soviel rotiert wird wie bei uns. Zum Glück geht es in der Kreisklasse weder um Auf-, noch um Abstieg und nach einer Runde Bier und viel Gelächter war die Sache wieder vergessen.

» Spielbericht anzeigen
24.11.2019SVM 3 - Denn wer sich Allianz versichert...
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 24.11.2019

...der ist nicht immer voll und ganz gesichert und schließt auch nicht vom ersten Augenblick ein festes Bündnis mit dem Glück. Denn hier im Stuttgarter Südwesten gibt es einen kleinen rallischen Dorfverein der sich gegen die benachbarten Übermächte auflehnt. So kam es am vergangenen Donnerstag zur Auswärtsbegegnung des SV Möhringen 3 bei der Siebten des TSV Georgii Allianz aus Vaihingen. Im Doppel 1 holten Klaus und Thorsten in einem hartumkämpften 5-Satz-Krimi den ersten Punkt. Michael und Fabian mussten sich bereits nach 3 Sätzen von ihren weiblichen Gegnerinnen, mit einem Gegenpunkt, verabschieden. Klaus und Micha brachten auch in der ersten Einzelrunde ihre Punkte mit nach Hause. Thorsten und Fabi leider nicht. In der zweiten Einzelrunde hatte Klaus gegen den gegnerischen "Hahn im Korb" nach einem starken 5-Satz-Match das Nachsehen. Thorsten und Micha konnten jedoch gegen 2 der 3 Mädels punkten. Somit stand es 5:4 für uns und das Unentschieden war schonmal sicher. Nun lag es an Fabi den Sensationssieg gegen die Übermacht einzutüten. In den ersten beiden Sätzen tat er sich gegen seine Kontrahentin schwer und musste mit einer 0:2 Bürde in den dritten Satz um das Ding zu drehen. Beim Stand von 5 zu 10, man munkelt auch 3 zu 10, heizte ihm Teamkapitän Thorsten mit den Worten "Kämpf jetzt man!" ein. Dies amüsierte nicht nur alle anderen sondern irritierte wohl auch seine Gegnerin, dass sie einen Ball nach dem Anderen versemmelte. 10:10, es war wieder Alles möglich. 2 Punkte trennten Fabi zum Satzgewinn, 2 Punkte trennten die Allianz zum Unentschieden. Was soll ich sagen, wie soll ich's schreiben? Er hat's verbockt 😆 Egal, denn wer hätte gedacht das wir bei der Allianz überhaupt etwas holen würden. Eine hammerharte Leistung der Jungs, die den kleinen rallischen Dorfverein in die Glückseligkeit befördert!

» Spielbericht anzeigen
10.11.2019SVM 3 - Besuch vom DJK Stuttgart-Süd
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 10.11.2019

Gestern Abend durften wir mal wieder im heimischen Action-Center an die Platten und begrüßten den DJK Stuttgart-Süd. Das erste Doppel spielten Thorsten und Marvin, mussten sich aber leider im vierten Satz geschlagen geben. Besser machten es da Fabi und Claus und bezwangen ihre Gegner mit 16:14 im Fünften. Die Einzelrunde eröffnete Thorsten gegen den genoppten Penholder. An Platte 2 durfte Marvin gegen den "plökenden Bodenplatscher" ran, welcher von Thorsten mit einem "Pscht" und Zeigefinger vor dem Mund um etwas Ruhe gebeten wurde, nachdem er ungeduldig nach ca. 15 Sekunden Satzpause Marvin mit lautstarkem "Junge kommst Du" an die Platte zurückrief. Marvin konnte das Match locker für sich entscheiden, Thorsten zermürbte im vierten Satz die Destruktivität seines Gegners. Auch Fabi konnte sich mit 3:0 recht schnell wieder von seinem ersten Gegner verabschieden. Paul musste nach starkem Spiel seiner Kontrahentin nach 4 Sätzen gratulieren. Es lag aber auch leider Gottes noch an einem anderen unnötigen Spieleinfluss, denn Thorstens nächster Gegner fühlte sich anscheinend durch die vorherige "Ruhebitte" so beleidigt das er recht lange aggressiv, unsportlich und unsachlich darüber diskutieren wollte. Erst nach einigen Minuten und weiteren Deeskalanten konnten die Spiele weitergehen. Für Thorsten war es jedoch unmöglich das Vorangegangene zu vergessen und war froh das es nach drei Sätzen endlich vorbei war. Spielstand 3:4 Marvin lieferte sich einen granatenstarken 5 Satz Krimi mit dem ungeliebten Noppen-Penholder und zwang in furios in die Knie. Das zwischenzeitliche Unentschieden sicherte ein "ziegenbockstarker" Fabi Ratz Fatz in drei Sätzen gegen seine anonyme Gegnerin. Eigentlich wären nun unser zweiter Jungspund Paul und sein Kontrahent im Entscheidungsspiel an der Reihe gewesen, aber Beide dachten Aufgrund unseres phrenetischen Jubels für Marvin das das Match bereits entschieden wäre. Nein, mögen die Herren bitte wieder an die Platte treten ;-) Anfänglich hatte Paul noch ziemlichen Bammel und Respekt vor seinem großväterlichen Gegner, legte ihn aber schnell ab und holte in drei megastarken Sätzen den 6:4 Heimsieg für uns. YEAHHHHHHHHHHHHHH Schlusswort vom Käpt'n: Was die Jungs mal wieder geleistet haben war einfach Mega. Ihr macht mich unwahrscheinlich stolz. Danke auch an die vielen anwesenden Gäste die uns gut supported und aus brenzlichen Situationen gerettet haben. So macht Tischtennis Spaß, denn uns ist es vollkommen egal mit wem oder gegen wen wir spielen. "All for One and One for All. Wir sind der SVM3!"

» Spielbericht anzeigen
27.10.2019SVM 3 - Zu Gast beim derzeitigen Tabellenführer
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 27.10.2019

Am vergangenen Freitag ging es nach Stuttgart-Ost zum Tabellenführer DJK Sportbund Stuttgart VIII. Da sich unser Fahrer ein wenig länger einspielen wollte 😜 ging es etwas früher auf die Reise wie geplant. Dies erwies sich jedoch als unnötig, da wir zum Einen erstmal den Eingang zur Halle suchen mussten, da dieser nicht der angegebenen Adresse entsprochen hatte und zum Anderen der Gegner noch nicht anwesend und demnach keine Platten aufgebaut waren. Nach einer halbstündigen Einspielzeit ging es dann nach der Begrüßung mit den Doppeln los. Michael und Thorsten mussten sich im Spitzendoppel im fünften Satz leider mit 9:11 geschlagen geben. Besser machten es da unsere beiden Newcomer, Simon und Marvin, die ihre Gegner im fünften Satz mit 11:8 bezwangen. Somit stand es 1:1 und es ging in die Einzel. Thorsten, Simon und Marvin mussten trotz starker Leistung ihren ersten Gegnern zum Sieg gratulieren. Micha erkämpfte in einem Fünf-Satz-Krimi den zweiten Punkt für uns, so das es mit 2:4 in die zweite Einzelrunde ging. Den ersten Satz verbuchte Thorsten im Spitzeneinzel noch für sich, doch dann drehte sein Gegenüber auf und holte den fünften Punkt für den DJK. Auch Simon hatte zwischenzeitlich die Hoffnung auf einen Sieg, musste sich aber letzten Endes der Abgebrühtheit seines Kontrahenten fügen. Somit hieß es nun 2:6 und Heimsieg für den DJK. Trotz Niederlage sollte man nicht vergessen das wir mit Simon und Marvin zwei weitere starke Spieler im Team haben die mit Sicherheit in naher Zukunft ihre ersten Erfolge einstreichen und zur Verstärkung des Vereins beitragen werden. Michael hat momentan einen super Lauf, denn sein zweites Einzel gewann er auch, aber durch das vorzeitige 2:6 ging dieser Sieg leider nicht in die Wertung ein. Auch Thorsten hat sich im Vergleich zur Vorsaison nochmal deutlich gesteigert, muss jedoch auf Grund seiner teilweise extrem starken Gegner, trotz großen Kampfes sich gelegentlich geschlagen geben. Achja, da war ja noch was. Wie bereits der Weg zum Halleneingang, gestaltete sich auch der Rückweg als etwas schwieriger und wir mussten eine Extrarunde ums Gebäude laufen um ans Auto zu gelangen ;-)

» Spielbericht anzeigen
10.10.2019SVM 3 - Max Eyth See wieder gekippt
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 10.10.2019

Nachdem die Stuttgarter Nachrichten vom gekippten Max Eyth See bereits Anfang September berichtet hatte, wollen wir uns nun auch nochmal diesem Thema widmen. Ursprünglich war Aufgrund der hohen Anzahl verletzter, kranker und abwesender Mitspieler angedacht das Spiel gegen die SKG Stuttgart Max-Eyth-See II zu verschieben. Zunächst wurde unserem Ansinnen zugestimmt, jedoch erreichte uns Gestern um 10:55 Uhr völlig überraschend eine Email mit der Info das die Jungs aus Hofen nun doch nicht verlegen können und somit eine strafbare kampflose Niederlage drohte. Nach ein paar schweißtreibenden Stunden und Minuten stand für uns fest, NÖ, wir fahren da zu Dritt hin und hauen sie weg. Und so sah es dann aus... Mit einer Hypothek von zwei Minuspunkten gingen Michael und Thorsten in das Doppel und fegten das Hofener Pärchen glatt in drei Sätzen weg. Zeitgleich machte dies auch Fabi im vorgezogenen Einzel 4 gegen 3. Thorsten zog in seinem Einzel gegen die Nummer 2 der Gastgeber nach, somit stand es 3:2 für uns. Michael hingegen wollte es mal wieder spannend machen, langweilige Spiele sind nicht seins. Die ersten beiden Sätze gab er an seinen Widersacher ab und stand im Dritten bei 9:10 mit dem Rücken zur Wand, doch mit 12:10, 12:10 und 11:6 drehte er das Spiel und setzte dem Wahnsinn die Krone auf. Gesamtspielstand 4:2 Fabi eröffnete nun wieder mit einem vorgezogenen Spiel die Einzelrunde, musste sich aber leider dem gegnerischen Dreier geschlagen geben. An der Nachbarplatte stieg Thorsten im Spitzenspiel, Nummer1 gegen Nummer1, in den Ring. Nach drei gewonnenen Sätzen war also nun bei einem Spielstand von 5:3 ein mögliches Unentschieden gesichert und es lag an Micha den Sieg perfekt zu machen. Was soll ich sagen, na klar machte er es. 6:3 in Unterzahl auswärts, wie geil ist das denn! Freudestrahlend verließen wir den Ort des Geschehens. Ja, auch wir haben Max Eyth See gekippt ;-) Eine saustarke Leistung! Update: Da Micha mit seinem zweiten Einzelsieg den nötigen sechsten Punkt gemacht hat, zählt die Niederlage von Fabi gegen den Hofener Dreier garnicht. Somit haben wir nicht 6:3 sondern 6:2 gewonnen. BÄÄÄÄÄÄÄÄMMMMMM Und die Moral von der Geschicht: Reize niemals Möhringer Jungs mit Schlägern in der Hand

» Spielbericht anzeigen
22.09.2019SVM 3 - Saisonauftakt dahoim
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 22.09.2019

Am gestrigen Samstag Abend ging es um 18 Uhr bei uns dahoim im "Action Center" endlich wieder los. Zum Start in die neue Saison begrüßten wir die Spieler der TGV Rotenberg 2 mit folgender Aufstellung. 1 Klaus Nuding 2 Thorsten Thierold 3 Paul Nuding 4 Claus Dallmann An Platte 1 starteten Klaus und Thorsten mit einem glatten 3:0 Erfolg gegen das gegnerische Spitzendoppel. Paul musste sich leider im fünften Satz an Platte 2 im Einzel geschlagen geben. Nun stand an Platte 1 das zweite Doppel mit Paul und Claus an, welches sie leider in drei Sätzen verloren. Zeitgleich eleminierte Klaus an der Nachbarplatte den gegnerischen Zweier. Auch Thorsten konnte sich wenig später gegen den Rotenberger Spitzenspielen in fünf Sätzen über einen Sieg freuen. Claus hingegen unterlag in seinem allerersten Einzel in vier Sätzen seinem Gegner. Somit stand es nun 3:3. Die zweite Einzelrunde eröffneten Paul und Claus. Wie auch in den vorangegangenen Einzeln spielten die beiden sehr gut und kämpften bis zum Schluss. Leider reichte es Beiden auch diesmal nicht für einen Sieg. Kopf hoch Jungs, mit ein wenig Geduld, gutem Training und starkem Kampfgeist wird der Knoten demnächst platzen ;-) Nun stand es also 4:5 und die Frage war Unentschieden oder Niederlage im ersten Saisonspiel. Klaus legte im Spitzenspiel gut los und ging mit 2:0 in Führung, jedoch drehte nun sein Gegner auf und wollte zeigen das auch er es drauf hat. 2:2. Der entscheidende fünfte Satz musste es jetzt richten und Klaus behielt die Nerven. Mit 11:8 bescherte er uns den ersten Punkt zur neuen Saison, ein Unentschieden über das sich beide Seiten freuten. Und wie es im Sport so sein sollte wurden im Anschluss aus Gegnern Freunde. Nach gemeinsamen Abbau und Mannschaftsfoto ging es geschlossen auf Flammkuchen, Gyros, Bier und nette Gespräche ins Anno. Wir möchten uns nochmal recht herzlich bei den Rotenbergern für den tollen Abend bedanken und freuen uns schon auf das Rückspiel.

» Spielbericht anzeigen
01.05.2019Senioren 40 Mannschaftsmeisterschaften
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 01.05.2019

Am Sonntag standen unsere Senioren Stefan, Daniel und Frank bei den Mannschaftsmeisterschaften Senioren 40 in Reutlingen an der Platte. In der Gruppenphase ging es im ersten von drei Spielen gegen die Mannschaft vom SC Staig. In der Mannschaft spielt der ehemalige Bundesligaspieler und derzeit nationaler 27ter der Rangliste Torben Wosik,derzeit Spieler von Hertha BSC Berlin in der 3.Bundesliga Nord. Stefan hatte die Ehre gegen ihn zu spielen verlor 0:3. Am Ende endete das Spiel 0:4, nur Frank war in seinem Spiel mit seiner knappen 2:3 Niederlage am Punkt dran. Im zweiten Spiel ging es gegen den VFL Kirchheim. Daniel kämpfte über fünf Sätze und musste sie 2:3 geschlagen. Am Ende hieß es auch 0:4. Im letzten Spiel gegen Gnadental waren wir dicht dran an einem Ehrenpunkt. Frank sowie Daniel hätten den Sack zu machen müssen, aber beide verloren ärgerlich knapp mit 2:3. Zeigten aber beide eine Gradiose Leistung. In den Doppeln der Spiele wurde rotiert. Auch dieses Spiel endete 0:4. Am Ende stand für uns Spass zu haben und Erfahrung gegen deutlich höherklassige Spieler zu sammeln.
Newsarchiv
Derzeit ist kein Archiv verfügbar.
Die letzten Ergebnisse
06.03.2020 - Herren II (Kreisliga B)
TUS Stuttgart - SV Möhringen 3:9
05.03.2020 - Herren I (Bezirksklasse)
SKG Gablenberg II - SV Möhringen 9:0
03.03.2020 - Herren II (Kreisliga B)
SV Möhringen - Schneeschuhverein Stuttgart III 2:9
Die nächsten Spiele
In unserer Datenbank sind keine zukünftigen Partien hinterlegt.