Immer top informiert.
Dank des SVM Tischtennis
Newsssystems.
01.05.2019Senioren 40 Mannschaftsmeisterschaften
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 01.05.2019

Am Sonntag standen unsere Senioren Stefan, Daniel und Frank bei den Mannschaftsmeisterschaften Senioren 40 in Reutlingen an der Platte. In der Gruppenphase ging es im ersten von drei Spielen gegen die Mannschaft vom SC Staig. In der Mannschaft spielt der ehemalige Bundesligaspieler und derzeit nationaler 27ter der Rangliste Torben Wosik,derzeit Spieler von Hertha BSC Berlin in der 3.Bundesliga Nord. Stefan hatte die Ehre gegen ihn zu spielen verlor 0:3. Am Ende endete das Spiel 0:4, nur Frank war in seinem Spiel mit seiner knappen 2:3 Niederlage am Punkt dran. Im zweiten Spiel ging es gegen den VFL Kirchheim. Daniel kämpfte über fünf Sätze und musste sie 2:3 geschlagen. Am Ende hieß es auch 0:4. Im letzten Spiel gegen Gnadental waren wir dicht dran an einem Ehrenpunkt. Frank sowie Daniel hätten den Sack zu machen müssen, aber beide verloren ärgerlich knapp mit 2:3. Zeigten aber beide eine Gradiose Leistung. In den Doppeln der Spiele wurde rotiert. Auch dieses Spiel endete 0:4. Am Ende stand für uns Spass zu haben und Erfahrung gegen deutlich höherklassige Spieler zu sammeln.
05.04.2019MEISTER !!!!!!!!!!!!
Artikel verfasst durch Tobias Vietor am 05.04.2019

Heute begrüssten wir die Gäste von Stammheim in unserer Halle. Die Ausgangslage war einfach, ein Unentschieden und der Aufstieg wäre perfekt, ein Sieg und die Meisterschaft wäre eingetütet. Voller Elan und ja vielleicht ein bißchen Übermut liefen die Doppel nicht so gut. Doppel eins mit Christian und Franz mussten sich nach einem abwechslungsreichem Spiel mit 2:3 geschlagen geben, ebenso das Doppel zwei mit Peter und Tobias mit 1:3. Doppel drei mit Samuel und Amit gewannen die knappen Sätze und das Spiel mit 3:1. Das erste Einzel bestritt das Nervenbündel Franz, nach deutlichem Beginn machte er es noch ein bißchen spannend, gewann dann aber mit 3:1. Christian wollte es ihm gleichtun, es ging hin und her aber am Ende hatte der Gegner mit 2:3 das bessere Ende für sich. Peter ließ keinen Zweifel aufkommen und gewann locker mit 3:0. Die Leistung vom Tobias schwankte wieder mal enorm, von sehr guten Bällen zu kaum zu erklärlichen Fehlern so musste er sich im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. Samuel zeigte eine souveräne Leistung und gewann 3:0. Amit zeigte Stehqualität und gewann sein sehr enges Spiel mit 3:2. Somit stand es nach der ersten Runde 5:4 für uns. Franz tritt zum zweiten Spiel an, gewann locker den ersten Satz mit 11:2 aber dann zeigte der Gegner auch seine Qualität, alle weitere Sätze gingen in die Verlängerung und Franz musste sich 2:3 geschlagen geben. Christian zeigte sich gut erholt von der Niederlage und gewann sein Spiel souverän mit 3:0. Auch Peter kämpfte und verlangte seinem Körber alles ab, aber auch er musste seinen Gegner zum 2:3 gratulieren. Jetzt war Tobias dran und er wollte seine Leistung stabilisieren. Dies gelang nicht so richtig, aber dieses Mal hatte er das Glück auf seiner Seite und gewann das hart umkämpfte Spiel mit 3:2. Somit stand es 7:6 und es fehlte nur noch zwei Punkte zur Meisterschaft. Diese holten dann Samuel und Amit ein eindrucksvoller Weise mit jeweils 3:0 Siegen und wir konnte am Ende mit einem 9:6 die Meisterschaft mit einer Sektdusche ausgiebig feiern! Herzlichen Glückwunsch!!!
29.03.2019Aufstieg fast perfekt...
Artikel verfasst durch Tobias Vietor am 29.03.2019

Heute waren wir zu Gast beim PSV. Ein vermeintlich leichter Gegner, aber wie die Geschichte zeigt, sollte man niemanden unterschätzen. Somit traten wir mit voller Konzentration an. Durch diverse Ausfälle haben wir unseren Altmeister Peter reaktiviert. Er spielte mit seinem Doppelpartner Franz das Doppel eins und gewannen dieses mit 0:3. Das Doppel zwei bestand aus Tobias und Thorsten T, diese mussten sich aber leider gegen das generische Doppel eins klar mit 3:0 geschlagen geben. Unser Doppel drei mit Amit und Stefan gewannen widerum ihr Spiel locker mit 0:3. Jetzt ging es an die Einzelspiele. Peter zeigte das er es noch drauf hatte und gewann abgeklärt sein Spiel mit 1:3. Gleichzeitig spielte Franz an der anderen Platte. Er wird neuerdings auch Mr. Auszeit genannt, über die genauen Umstände herrscht noch ein bißchen Unklarheit… Auch er zeigte keine großen Nerven und nachdem der erste verloren Satz verloren wurde, fand er in sein Spiel und gewann ebenso mit 1:3. Amit locker und souverän brachte sein Spiel mit 0:3 nach Hause. Jetzt war Tobias an der Reihe und er wollte wohl ein bißchen Spannung erzeugen, anders lässt sich die Leistung in den ersten zwei Sätzen nicht erklären, die er knapp abgeben musste. Aber dann kam das Kampfschwein wieder zum Vorschein und er gewann das Spiel noch mit 2:3. Thorsten erging es leider genau anders herum, er gewann die ersten beide Sätze, verlor dann etwas den Faden ( Ursachenforschung läuft noch…. ) und musste sich leider am Ende mit 3:2 geschlagen geben. Stefan hatte keine großen Probleme mit seinem Gegner, ebenso Mr. Auszeit in seinem zweiten Spiel, beide wurden souverän mit 0:3 gewonnen, so das nur noch ein Punkt fehlt zum Sieg an diesem Abend. Peter war an der Reihe, er verlor die ersten beide Sätze denkbar knapp. Gleichzeitig gewann am Nebentisch Tobias sein Spiel mit 0:3, somit stand der Sieg fest, die Frage war nur mit welchen Ergebnis. Peter vielleicht etwas befreit vom Druck kämpfte um jeden Punkt, gewann den dritten Satz trotz mehrere Matchbälle noch mit 12:14 und am Ende sogar das Spiel noch mit 2:3. Somit stand das Endergebnis mit 2:9 Auswärtssieg fest. Theoretisch reicht uns dadurch ein Unentschieden aus den letzten beiden Spielen um den Aufstieg perfekt zu machen, aber wir wollen natürlich mit einem weiteren Sieg am Dienstag die Meisterschaft perfekt machen!
27.03.2019SVM I : FINALE OOOOOHHHOOOOO
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 27.03.2019

Let's get ready for "Pokalfinale". Der Traum für uns ist wahr geworden. Nach dem Einzug unserer 2ten Mannschaft wollten wir da natürlich in nichts nachstehen. Nach den Spielen gegen Hoffeld und Zuffenhausen. Stand gestern Abend das Halbfinale im Herren A-Pokal an. Die Mannschaft war wie alle anderen Gegner zuvor aus der drüberliegenden Bezirksliga der DJK Sportbund Stuttgart IV. In folgenden Aufstellung traten wir an. Daniel, Georgios und Bernhard. Daniel und Georgios begannen. Daniel lag noch knappen Sätzen 0:2 hinten, da hatte Georgios schon die Nr.1 Gröber mit 3:0 von der Platte gefegt. Daniel puschte sich in jedem Satz und freute sich über einen hart erkämpften 3:2 Erfolg gegen Hini. Nun musste unser Abwehrspieler Bernhard an die Platte gegen die Nr.3 Mrosek. Bernhard zeigte famose Ballwechsel und Einsatz um jeden Punkt, er nahm das Wort Pokalfigth wörtlich. Und konnte am 3:1 seinen Gegner bezwingen. Im Doppel hoffte wir dann auf ein schnelles Ende und den 4 Punkt. Daniel und Georgios taten sich schwer. Das erste gemeinsame Doppel und am Ende eine knappe 2:3 Niederlage. Nun ging es in den Einzeln weiter 1vs1 Daniel gegen Gröber. Daniel hatte noch eine Rechnung offen. Musste sich aber am Ende dem stark spielenden Gröber 1:3 geschlagen geben. Bernhard tat sich parallel gegen Hini schwer, trotz Kampf und hoher laufarbeit verlor er 1:3. Nun musste unser Ass stechen. Georgios hat es getan. Er holte den Punkt mit einem klaren 3:0 Sieg für den SVM und damit den Einzug ins Pokalfinale am 7.April gegen die Mannschaft aus Mühlhausen. Wir freuen uns auf diesen Tag. Zwei Mannschaften des SV Möhringen im Finale gab es glaub in der Geschichte der TT-Abteilung noch nie.

» Spielbericht anzeigen
16.03.2019SVM I: Auswärtssieg beim VFB Stuttgart 9:1
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 16.03.2019

Eine Galavorstellung am gestrigen Abend gegen den VFB Stuttgart. Ohne den verletzten Stefan reisten Daniel, Georgios, Mugurel, Bernhard, Marcel und Robin nach Stuttgart-West. Der Wahnsinns Abend begann mit den Doppeln. Daniel und Bernhard hatte keine großen Probleme 3:0 hieß es am Ende. Das Doppel Georgios/Mugurel und Marcel/Robin machten es extrem spannend. Beide Duos hatten am Ende das bessere Ende für den SVM. So ging es mit 3:0 aus den Doppeln. Zu den Einzelpaarungen. Daniel sowie Georgios zeigten eine Klasse Leistung und gewannen 3:0 ihre Spiele. Dann kam das Spiel des Abends von Bernhard. Er verlor Satz ein, Satz zwei sogar 1:11. Im dritten Satz ganz es dann bei 10:8 Matchball für seinen Gegner. Doch er gab nicht auf und brillierte und brachte sein Gegner an den Rand eines Nervenzusammenbruchs und gewann 13:11. So ging es auch im vierten und fünften Satz aus 13:11, er belohnte sich für seinen großen Kampf. Mugurel tat sich schwer ein hin und her bis in den fünften Satz, den Mugurel heim holte. Robin musste seinem Gegner der Noppen spielte leider deutlich 0:3 zu Sieg gratulieren. Marcel zeigte eine gute Leistung und gewann auch in Fünften Satz, sen aber deutlich mit 11:2. So fehlte ein Punkt zum Sieg. Im Duell 1:1, Stand Daniel an der Platte. Satz ein und drei gingen an den VfB. Daniel zeigte Moral und kämpfte seinen Gegner nieder und gewann sein Spiel. Und unter Strich stand ein Grandioser 9:1 Sieg. Nun heißt es ein wenig Regenerien für das Spiel der Saison gegen den Ungeschlagenen Tabellenführer Sportkultur am Samstag 30.3 18:30 Uhr. Wir würden uns über große Unterstützung freuen. Davor das steht nicht unwichtige Pokal-Halbfinale an. Am 26.3 erwarten wir Djk Sportbund Stuttgart 20 Uhr. Kommt vorbei uns Unterstützt uns im Kampf um den Relegationsplatz und den Einzug ins Finale des Herren A-Pokals.

» Spielbericht anzeigen
16.03.2019SVM 3 - Zu Gast beim Schlusslicht
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 16.03.2019

Einen Tag nach dem ruhmreichen 6:0 gegen den Tabellenführer aus Untertürkheim, ging es nun zum Tabellenletzten DJK Stuttgart-Süd. Begleitet von den gewöhnungsbedürftigen Klängen der Rhythmusgruppe jenseits der Trennwand gingen Lawrence und Paul als Doppel 1 an den Start und mussten sich knapp in vier Sätzen geschlagen geben. Vielleicht lag dies an besagter Musik von nebenan. Vielleicht auch an den Showeinlagen der gegnerischen Nummer 1, der sich nach gefühlt jedem zweiten Schmetterball theatralisch mit dem Rücken auf den sehr weichen Hallenboden schmiss. Oder es lag an der ungewohnten Leichtigkeit und Flugeigenschaft des Joola Zelluloidballs, mit der wir alle zu kämpfen hatten im Verlaufe des Abends. Klaus und Kapitän Thorsten konnten das zweite Doppel an der Nachbarplatte für sich entscheiden. Lediglich den dritten Satz mussten sie den Gegnern überlassen. In der ersten Einzelrunde konnten Klaus, Lawrence und Thorsten souveräne Dreisatzsiege einfahren. Unser Youngster Paul musste leider nach einem starken 4-Satz-Match seinem geschätzt viermal so alten Gegner gratulieren. Somit stand es 4:2 für uns. Achja, die Rhythmusgruppe hatte inzwischen die Halle verlassen, dafür fand nun Fußballtraining hinter der Zauberwand statt. Ehrlich gesagt war uns die Musik dann doch lieber ;-) In der zweiten Einzelrunde kam es zu den direkten Duellen. Unsere Nummer 1, Lawrence, kam weder mit dem gegnerischen Nummer 1 Showmaster, noch mit dem Ball zurecht und musste sich nach einer 1:0 Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Klaus und Thorsten machten mit ihren Siegen den Gesamtsieg in Höhe von 6:3 klar. Gefeiert wurde allerdings noch nicht, den wir gaben Paul und seiner gegnerischen Linkshänderin die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln. Nach fünf Sätzen holte sich Paul den Sieg und somit das inoffizielle 7:3. Wie bereits am Vortag muss man Stolz auf die gesamte Teamleistung sein und hoffen das es in den letzten 3 Spielen so weiter geht. Nächsten Samstag wird dann um 19 Uhr, endlich wieder in heimischer Halle, der TSV Weilimdorf 1948 II begrüßt. Weiterhin "Gut Sport", euer Käpt'n der Dritten ;-)

» Spielbericht anzeigen
15.03.2019SVM 3 - Der Tabellenführer fordert zum Tanz
Artikel verfasst durch Thorsten Thierold am 15.03.2019

Gestern Abend stand für uns die Rückrundeneröffnung in Untertürkheim beim Tabellenführer an. Mit jeder Menge guter Laune im Gepäck fuhren also Michael, Thorsten, Amit und Arnold zur vermeintlich schwierigen Aufgabe jenseits des Neckars. Zu unserer Überraschung waren die TBU'ler aber nur zu Dritt, somit waren schonmal 2 Punkte für uns sicher. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es mit dem Doppel los, welches Amit und Michael souverän in drei Sätzen für sich entschieden. Lediglich im zweiten Satz vergaßen die Beiden beim Stand von 10:2 mal kurzfristig den einen Punkt zu machen und ließen die Gegner noch auf 7 rankommen. Das zweite Doppel ging wie bereits erwähnt kampflos an Arnold und Thorsten, somit stand es nun 2:0 für uns. Im ersten Einzel ringte Kapitän Thorsten in einem harten Fünf-Satz-Match den erfahreneren, um 130 Punkte stärkeren Untertürkheimer Einser und Kapitän nieder. Nebenan zerlegte Amit den gegnerischen Zweier in vier Sätzen. Da Michael sein Freilos bekam stand es nun 5:0 für uns. Jetzt lag es in Arnold's Händen das 6:0 gegen den heißspornigen Neuzugang der Untertürkheimer zu holen. Die ersten beiden Sätze holte Arnold mit 15:13 und 12:10, danach drehte sein Gegner auf und sicherte sich die Sätze Drei und Vier. Zwischenzeitlich sicherte Amit an der Nachbarplatte fix in drei Sätzen unseren Gesamtsieg gegen die Untertürkheimer Nummer 1 ab. 6:0 oder 6:1, das war nun die Frage. Nach ein paar Tipps und Hinweisen durch Käpt'n Thorsten ging Arnold zum alles entscheidenden fünften Satz zurück an die Platte. 11:7 hieß es dann nach ein paar Minuten. Arnold hatte tatsächlich das Ding gewonnen und wir konnten uns über ein glattes 6:0 beim Tabellenführer freuen. Heute Abend geht es für Lawrence, Paul, Klaus und Thorsten beim DJK Stuttgart-Süd weiter.

» Spielbericht anzeigen
13.03.2019Finale erreicht!!!
Artikel verfasst durch Tobias Vietor am 13.03.2019

Heute stand das Pokal-Halbfinale zuhause gegen Rotenberg an. Als erstes durfte unser Franz an die Platte. Nach leichtem nervösen Beginn verlor er den ersten Satz. Dann fand er aber immer mehr zu seinem Spiel und gewann am Ende doch souverän mit 3:1. Jetzt war Christian an der Reihe, nach einer längeren Auszeit wegen Krankheit musste er sofort in ein eng umkämpftes 5-Satz Spiel. Alle 5 Sätze sind sehr eng und am Ende war ein 3:2 Sieg das Ergebnis. Auch Rainer kämpfte 5 Sätze lang mit sein Gegner, allerdings fand er nicht so richtig zu seinem Spiel und musste sich 2:3 geschlagen geben, Kopf hoch. Jetzt stand das Doppel mit Franz und Christian an. Auch hier ein etwas nervöser Beginn und der erste Satz war verloren. Aber es ging weiter und auch das Doppel wurde mit 3:1 gewonnen, somit fehlte nur noch ein Punkt. Franz musste nun sein zweites Einzel bestreiten. Es ging wieder mal hin und her und auch der letzte fehlende Punkt war wieder hart umkämpft, aber Franz lies sich nicht beirren und behielt die Nerven und gewann das Spiel 3:2. Somit ist der FINALEINZUG mit 4:1 perfekt, super Leistung !!! Das Finale findet am 06.04.2019 statt und wir haben sogar noch die Hoffnung, das unsere erste Mannschaft uns das nachmacht und ihr Halbfinalspiel auch erfolgreich bestreitet, wir drücken die Daumen!
10.03.2019Herren I: Heimsieg gegen Stammheim 9:3
Artikel verfasst durch Marcel Hanke am 10.03.2019

Nach dem 9:7 Zittersieg in Vaihingen, wo wir im Entscheidungsdoppel gewonnen haben ging es am vergangen Freitag gegen den direkten Aufstiegs Konkurrenten aus Stammheim. Wir waren heiß auf dieses Spiel und wollten uns mit einem Sieg in Angriffsposition für die letzten vier Saisonspiele bringen, wo dann hoffentlich am Ende noch zwei Relegationsspiele auf uns warten. Aber bis dahin stehen noch schwere Aufgaben vor uns und ein wenig Schützenhilfe benötigt es auch. Nun zum Spiel. Beide Mannschaften traten in ihrer Topbesetzung an. Wir sogar zu siebt. Robin spielte anstatt Mugurel der wieder zurück war Doppel. Doppel 1: Daniel und Bernhard haderten in ihrem Spiel über ihre eigenen Fehler und verloren 1:3. Stefan und Georgios ließen nichts anbrennen und vernichteten das Doppel 1 mit 3:1. Nun konnte Robin und Marcel ein Zeichen in die richtige Richtung setzten. Nach fünf Sätzen kämpf schrien sie ihre Freude über den Sieg heraus 3:2. So ging es mit einem 2:1 in die Einzel. Was will man zu diesen Spielen viel sagen, das Zwischenergebnis sagt glaub alles über die Leistung 7:1. Stefan (3:1), Daniel (3:0), Georgios (3:0), Mugurel (3:1), Bernhard (3:0). Die Zuschauer an diesem Abend konnten nur Staunen und feuerten die Mannschaft an. Der Gegner sah so aus als würden sie es nicht fassen können. Leider musste sich Marcel 0:3 geschlagen geben. Nun fehlten noch zwei Punkte zum Sieg. Stefan musste nach starkem Spiel und am Ende viel Pech durch Netzroller und Kantenbälle sich in fünf Sätzen geschlagen geben. Daniel und Georgios grönten den Abend mit einer weiteren Galavorstellung . Ich ziehe den Hut vor meiner Mannschaft für diesen Sensationen Abend. Am Ende hieß es 9:3 und Stammheim lief demoralisiert und mit geneigtem Kopf aus der Halle. Am nächsten Freitag steht das schwere Auswärtsspiel beim VFB Stuttgart auf dem Programm.

» Spielbericht anzeigen
28.02.2019Aufstieg fast perfekt...
Artikel verfasst durch Tobias Vietor am 28.02.2019

Heute kamen die Kickers zu Gast in unsere Halle. Auch sie haben noch eine kleine Hoffnung zum möglichen Aufstieg, von daher traten sie fast in Bestbesetzung an. Wir hatten das Ziel, durch einen Sieg einen Mitkonkurrenten noch weiter auf Abstand zu halten. Allerdings war der Anfang sehr schlecht. Wir verloren alle drei Doppels, was bisher noch nie passierte. Doppel 1 mit Franz und Tobias mussten sich 1:3 geschlagen geben, Doppel 2 mit Rainer und Thorsten K. und Doppel 3 mit Samuel und Amit mussten sich ebenfalls nach knappen Duellen mit jeweils 2:3 geschlagen geben. Jetzt hiess es erstmal kräftig durchatmen und sich neu sammeln und voller Konzentration an die Einzelspiele heran gehen. Gesagt getan und voll umgesetzt. Franz, Rainer, Tobias und Samuel ließen Ihrem Gegner keinerlei Chance und gewannen ihre Spiele sehr abgeklärt mit 3:0. Amit zeigte keinerlei Nerven bei seinem 5 Satz Match und gewann dieses am Schluss mit 3:2. Thorsten erstmals mit Noppen spielend, zeigte auch eine gute kämpferische Leistung, musste aber mit 1:3 dem Gegner gratulieren. Somit stand es nun 5:4, das sah wieder besser aus. Franz zeigte nochmals eine abgeklärte Leistung und gewann mit 3:0. Rainer wurde alles abverlangt und hatte am Ende den 3:2 Sieg in der Tasche. Tobias gewann souverän mit 3:1 seine Partie und Samuel relativ locker mit 3:0. Somit stand am Ende ein 9:4 Erfolg zu Buche und ein weiterer Schritt Richtung Aufstieg ist vollbracht.
Newsarchiv
Derzeit ist kein Archiv verfügbar.
Die letzten Ergebnisse
30.04.2019 - Senioren I (Bezirksliga)
SV Möhringen - TB Untertürkheim I 0:6
12.04.2019 - Herren III (Kreisklasse)
DJK Sportbund Stuttgart IX - SV Möhringen 6:3
12.04.2019 - Herren I (Bezirksklasse)
SV Möhringen - SPVGG Neuwirtshaus I 9:2
Die nächsten Spiele
In unserer Datenbank sind keine zukünftigen Partien hinterlegt.
copyright © 2008-2019 Tischtennisabteilung SV Möhringen. Alle Rechte vorbehalten.